Manchmal verirrt man sich im Gedankenlabyrinth…!

Wir sind aktuell in Urlaub und das wlan auf dem Campingplatz ist (wenn überhaupt)



nur an der Rezeption vorhanden, Empfang beim Wohnwagen Fehlanzeige.

Also bin ich gezwungen offline zu gehen - innere Prozesse gibt es allerdings auch zu Genüge. Die hohen Energien machen uns allen zu schaffen, „kriegerische“ Energie inklusive. Zwischen meinen Kindern und mir herrscht buchstäblich ein Kampf der Bedürfnisse - regelmäßige emotionale Zusammenbrüche sind aktuell keine Seltenheit. Und mittendrin sind wir eigentlich im Urlaub, wollen runterfahren und neue Energie sammeln. Wir alle spüren gerade zudem dass der volle Campingplatz für uns zuviel ist, viele Menschen, viele Energien. Schwer da bei sich selbst zu bleiben. Dann stellen wir uns zurzeit auch wieder viele Fragen zur Gestaltung unserer Zukunft, Fragen die wir aktuell allerdings auch noch gar nicht beantworten können. Informationen aus dem Außen schüren wieder Unsicherheit und wir neigen dazu unsere Intuition (nach der wir den Herbst/Winter gestalten wollten) nicht an erste Stelle zu setzen. Lassen uns ablenken. Ich spüre meine Ungeduld und meine „Sehnsucht“ nach einem Plan - wobei es ja genau darum geht, Plan loslassen und hinein in den Fluss des Lebens. Das fällt mir hier in diesem Trubel wirklich sehr schwer und ich sehne mich nach Stille und Rückzug in der Natur, um den Fokus wieder auf das Hier und Jetzt und unsere Familie lenken zu können. Meine Intuition wieder als Kompass für die kommende Zeit zu nutzen. Ich denke, heute ist es Zeit für eine Wanderung im Wald :)


Ich hoffe, ihr spürt ebenfalls wann es Zeit ist in den Rückzug zu gehen. Und nehmt euch diese wertvolle Zeit.